COSYS WebService ist unsere Standard Daten- Kommunikationssoftware. Sie ermöglicht den Datenaustausch zwischen MDE-Gerät und ERP-System.

Der Datenaustausch zwischen MDE und ERP kann in Echtzeit erfolgen. So werden dem mobilen Gerät stets aktuelle Daten bereitgestellt. Umgekehrt werden die erfassten bzw. bearbeiteten Daten vom mobilen Gerät direkt in die Tabellen der Datenbank geschrieben oder als XML-/CSV Dateien für den Import in das ERP-System bereitgestellt.


Direkte Anbindung an die ERP-Datenbank mittels JDBC:

Die Stammdaten für das mobile Gerät werden in der Datenbank (in einem von Cosys vorgegebenem Format) als Ansichten/Tabellen zur Verfügung gestellt und vom COSYS Webservice direkt auf das MDE-Gerät (Datenbank auf MDE) übertragen.

Die erfassten/bearbeiteten Daten vom MDE-Gerät werden vom COSYS WebService direkt in die entsprechenden Tabellen der ERP-Datenbank zurückgeschrieben. Das ERP reagiert auf die erfassten Daten, entweder zyklisch oder per Datenbank-Trigger.

Technisch wird die COSYS WebService Datenbank-Schnittstelle durch Java Database Connectivity (JDBC) hergestellt. JDBC unterstützt nahezu alle gängigen Datenbanken, wie z.B. MS SQL Server, Oracle, MySQL.


Anbindung durch Austausch von XML-, CSV- oder TXT- Dateien:

Die Stammdaten werden dem COSYS WebService vom ERP-System als XML oder CSV Dateien zur Verfügung gestellt, interpretiert, aufbereitet und an das MDE- Gerät (Datenbank auf MDE) übermittelt.

Die mit dem MDE-Gerät erfassten/bearbeiteten Daten werden vom COSYS WebService (z.B. als XML- Datei) in ein Verzeichnis auf den Server übertragen, von wo aus die Daten (zyklisch oder ereignisgesteuert) in das ERP- System importiert werden.


COSYS WebService an einen weiteren WebService:

Die Stammdaten werden dem COSYS WebService durch einen WebService des ERP-Systems zur Verfügung gestellt und an das MDE-Gerät (Datenbank auf MDE) übermittelt.

Die mit dem MDE erfassten/bearbeiteten Daten werden vom COSYS WebService wieder entgegengenommen, aufbereitet und an den Webservice des ERP-Systems weitergeleitet.

Anschließend schreibt der WebService des ERP-Systems die Daten direkt in die zentrale ERP- Datenbank.